Artmix

Eine neue Ausgabe von Artmix, dem Austauschprogramm mit Luxemburg, hat begonnen! Vom 2. Mai bis 26. Mai 2024 wird die Ausstellung von Noé Duboutay, Darja Linder, Hannah Mevis und Sophia Lökenhoff in der Stadtgalerie zu sehen sein. 

Die Eröffnung findet am 02. Mai, 19 Uhr in Saarbrücken statt. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Content Banner ARTMIX 2024 - Elli & Luci

Content Banner ARTMIX 2024 - Elli & Luci

Content Banner ARTMIX 2024 - Elli & Luci

Bis zum 14. Jahrhundert war "I'm going out with my gossip" (ich gehe mit meiner vertrauten Begleitung aus) eine herkömmliche Aussage von überwiegend weiblich gelesenen und weiblich sozialisierten Personen, um zu beschreiben, dass sie sich mit vertrauten Menschen treffen wollten. Im Kontext der damaligen Zeit bezeichnete "Klatsch" nicht nur Freund*innen, sondern allgemein Menschen, die Weisheit(en) teilten. Die Gossips waren auch für die mündliche Weitergabe von Geschichten zuständig und leisteten damit einen wichtigen Beitrag zum Wohlergehen der Gemeinschaft.

Mit dem Aufkommen des Kapitalismus und der damit verbundenen Abwertung des Wissens weiblich gelesenen Personen veränderte sich die Bedeutung des Wortes in Richtung informelles Geschwätz. Heute verkörpert der Begriff nach wie vor die negative Konnotation und die damit verbundene Abwertung von "weiblichen" Wissenssystemen und Tätigkeiten.

Im Sinne der ursprünglichen Bedeutung entwickeln die vier Artmix-Künstler*innen Noé Duboutay (*1995 in Luxemburg; lebt und arbeitet zwischen Berlin und Luxemburg), Darja Linder (*1992 in Thälmanskij/Russland; lebt und arbeitet in Saarbrücken), Sophia Lökenhoff (*1989 in Essen/Deutschland; lebt und arbeitet in Berlin) und Hannah Mevis (*1989 in Heidelberg/Deutschland; lebt und arbeitet zwischen Saarbrücken und Brüssel) eine Doppelausstellung, in deren Mittelpunkt die Verflechtung von Erinnerungen und der politische Akt des Wissensaustauschs stehen:

“Wir sind Künstler*innen, Freund*innen und vertraute Gossips, die sich mit persönlichen Hintergründen und Erfahrungen, Körperlichkeiten und Blickpunkten auseinandersetzen. Im kollektiven Widerwillen, sich festgefahrenen Denkmustern zu fügen, suchen wir nach diversen Gegenpositionen, die uns den Kenntnissen vergessener Welten näher bringen. Wir laden dazu ein, unsere (Ver-)Sammlungen mitzuerleben und in schwer greifbare Materien einzutauchen.”

Eröffnungen der Doppelausstellungen:
2. Mai 2024, 19 Uhr, Stadtgalerie Saarbrücken (bis 26. Mai)
3. Mai 2024, 18 Uhr, Cercle Cité Luxembourg (bis 30. Juni)

Für die aktuelle Ausgabe entschied sich die Jury für die Künstler*innen Noé Duboutay (er/keine) für Luxemburg und Darja Linder (sie/ihr) für Saarbrücken. Noé entschied sich, Sophia Lökenhoff (keine Pronomen)  in das Team aufzunehmen und Darja wählte Hannah Mevis aus (sie/ihr).

Artmix ist ein Austauschprogramm von den Städten Saarbrücken und Luxemburg. Die Kooperationspartner*innen des Projekts sind die Stadtgalerie Saarbrücken und aus Luxemburg das Cercle Cité, Neimenster sowie Casino Display.  

Logo Cercle Cite
Logo Stadt Luxembourg
Logo Neimenster
Logo Casino Display

Das Projekt Artmix wird unterstützt vom Ministerium für Bildung und Kultur und Saartoto