Hojin Kang

Hojin Kang

Hojin Kang

Wir im virtuellen Jetzt.

Digitale Zugehörigkeit und alternative Praktik.

17. 09. 2021 17- 18 Uhr Gespräch

Reihe „STADTGALERIE DRAUSSEN“, Waldbühne im Deutsch-Französischen Garten

Gespräch Katharina Ritter, M.A. (Leiterin Stadtgalerie Saarbrücken) mit Mert Akbal, Hojin Kang
zu Themen von digitaler Zugehörigkeit und alternativer Praktik.

Katharina Ritter, M.A. (Leiterin Stadtgalerie Saarbrücken) entwickelt die Stadtgalerie als einen Ort der kritischen Zuversicht: Gemeinsam entwickeln wir Strategien für eine wünschenswerte Zukunft.

Mert Akbal ist Medienkünstler und Forscher. Er untersucht vor allem, wie Menschen die wahrgenommen Informationen visuell verarbeiten und ausdrücken.

Hojin Kang ist interdisziplinärer Designer, Art Director und Künstler in Berlin. Seine künstlerischen Arbeiten drehen sich um das menschliche Selbstverständnis im digitalen Zeitalter.

Hojin Kang

Hojin Kang

Hojin Kang

Mit WEB ARI entwickelte Hojin Kang eine virtuelle Friedensstatue als portables Denkmal. Ausgehend von dieser Arbeit entsteht gemeinsam mit Katharina Ritter, M.A. (Leiterin Stadtgalerie Saarbrücken) ein Austauschformat. Mit verschiedenen Beteiligten gehen Hojin Kang und Katharina Ritter einzelnen Fragen nach, um Möglichkeitsräume für gemeinsame digitale Erfahrung zu suchen. Wie entwickelt sich der individuelle und gemeinschaftliche Fokus auf die Nah-Umgebung und auf das Hier und Jetzt? Wie verändert sich das Alltagsbewusstsein? Wie kann im Informations- und Kommunikationsrausch kulturelle Teilhabe entstehen?

 

Im gemeinsamen Gespräch mit Mert Akbal geht es um die Entwicklung von Räumen, um die Schaffung eines „Wir im virtuellen Jetzt.“ und um „Digitale Zugehörigkeit und alternative Praktik.“

Screenshot aus dem virtuellen Raum - © Mert Akbal

Screenshot aus dem virtuellen Raum - © Mert Akbal

Screenshot aus dem virtuellen Raum - © Mert Akbal

Bereits im Februar 2021 feierte die Stadtgalerie Saarbrücken ihre erste digitale Eröffnung. Dafür hat Mert Akbal virtuelle Räume über Mozilla Hubs gestaltet, in dem sich die Besucher*innen als Avatare einwählen konnten. Im Zentrum der virtuellen Eröffnung standen Gesprächsrunden von Personen aus unterschiedlichsten Bereichen wie Kunst, Kultur, Design, aber auch Landwirtschaft, Care-Work und Gastronomie in einem virtuellen Raum. In moderierten Gesprächen wurden Fragen zu „Arbeit & Prozessen“ diskutiert. (Eröffnung kuratiert von: Leo Scheidt & Katja Pilisi in Zusammenarbeit mit Katharina Ritter.)

Unsere Veranstaltungen gestalten wir gemäß der aktuellen Lage. Aufgrund der aktuellen Lage kann es kurzfristigen Änderungen kommen. Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein aktueller negativer Corona-Test oder ein Nachweis der vollständigen Impfung oder Genesung und Kontaktnachverfolgung. Es gilt Maskenpflicht.

Veranstaltungsdetails

Art:
Vortrag
Ort:
Deutsch-Französischer Garten
Deutschmühlental
66117 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 905-2159
Internet:
www.saarbruecken.de/dfg
Datum:
17.09.2021 - 17:00 Uhr bis 17.09.2021 - 18:00 Uhr
in Kalender speichern

Sobald Sie die Vorschaukarte anklicken, entsteht eine Verbindung zu Google mit der Akzeptanz deren Datenschutzerklärung. Der Dienst nutzt Cookies, wodurch Daten verarbeitet werden. Mehr Infos unter Datenschutzerklärung

Karte anschauen