Freier Eintritt

Écologie décoloniale — Vortrag und Diskussion mit Malcom Ferdinand

Digitale Veranstaltung

Im Jahr 2019 veröffentlichte Malcom Ferdinand, Forscher am CNRS in Paris, sein Buch Une écologie décoloniale. Nicht zuletzt durch die kürzliche Übersetzung ins Englische (2022) wurde die Studie breit rezipiert. Vor allem aber trifft sie ins Mark vieler Themen, die Gesellschaften weltweit heute umtreiben: Mit historischem und analytischem Scharfsinn beschreibt Ferdinand die Verquickung von ökologischen Problemen mit sozialer Ungerechtigkeit, Neokolonialismus und rassistischer und gegenderter Diskriminierung. Ausgehend von Martinique (und den karibischen Gesellschaften generell) wirbt er für einen intersektionalen Blick auf die heutigen ökologischen Krisen und legt die Grundlagen für eine Theorie und Praxis wirklich universeller Klimagerechtigkeit.

Vortrag und Diskussion mit Malcom Ferdinand finden online statt: Als Ort der kritischen Zuversicht arbeitet die Stadtgalerie seit April 2021 mit verschiedenen Beteiligten an einer wünschenswerten Zukunft. Hierzu gehören nachhaltigere und gerechtere Entwicklung in allen Bereichen. In den kommenden beiden Ausstellungen untersucht die Stadtgalerie mit Eric Schwarz die Welt der Erzählung: Welche Geschichte kann uns und unseren Planeten retten? Und mit Saša Spačal den Planeten als ein komplexes, vernetztes System um unsere Rolle als Menschen neu zu überdenken.

Die Veranstaltung findet von 16-18 Uhr in französischer Sprache online statt; Fragen und Anmerkungen in anderen Sprachen sind möglich. Um Anmeldung unter Mario.Laarmann@uni-saarland.de wird gebeten. Gerne senden wir Ihnen auch einige vorbereitende Lektüren per Email zu.

Ein Projekt der Universität des Saarlandes und der Sorbonne Université mit der Stadtgalerie Saarbrücken. Organisation: Line Perrin, Lucia della Fontana, Mario Laarmann.

Veranstaltungsdetails

Art:
Diskussion / Talk
Ort:
Stadtgalerie Saarbrücken
St. Johanner Markt 24
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 905-1842
Internet:
stadtgalerie.saarbruecken.de
Datum:
02.02.2023
in Kalender speichern

Sobald Sie die Vorschaukarte anklicken, entsteht eine Verbindung zu Google mit der Akzeptanz deren Datenschutzerklärung. Der Dienst nutzt Cookies, wodurch Daten verarbeitet werden. Mehr Infos unter Datenschutzerklärung

Karte anschauen